Im Brunnen der Burg Mildenstein

Im Jahr 1993 suchten wir auf Anfrage der Burgverwaltung nach dem Brunnen der Burg Mildenstein bei Leisnig (Sachsen). Angeblich sollte laut einer Hinweistafel in einer Ecke des Burghofes ein tiefer Brunnen verschüttet sein. Der Brunnen war jedoch nicht vollständig verschüttet, sondern nur teilweise verfüllt, aber über 40m offen.

Im Jahr 2001 dokumentierten wir den Brunnen schließlich durch eine exakte Vermessung und durch Fotos und ein Video. Anschließend haben wir den Brunnen wieder verschlossen.

2017 wurde der Brunnen erneut geöffnet und seine Brunnenkrone neu aufgesetzt. Ab 2018 hat die Burg somit eine neue Attraktion für die Besucher. Was nun noch fehlt wäre seine komplette Beräumung und die damit mögliche Vervollständigung der Dokumentation.

Von besonderem Wert ist die Ausmauerung der Brunnenröhre im oberen Bereich mit handgestrichenen Ziegeln aus romanischer Zeit.

Offizielle Webseite der Burg Mildenstein

Bei der Vermessung (Blick durch die schmale Öffnung).